REICHHART Kunden profitieren von automatischem Alert-System in der Transportlogistik

Gilching bei München Ein Warnsystem informiert Kunden künftig automatisch bei Verspätungen, berechnet eigenständig neue Ankunftszeiten und ermöglicht eine LKW-Sendungsverfolgung in Echtzeit. Damit setzt der Logistikdienstleister REICHHART konsequent weiter auf Automatisierung für effizientere Prozesse in der Transportlogistik.

Echtzeitverfolgung des LKW und automatische Verspätungsmeldungen: ein Alert-System macht‘s möglich.

Bereits 68 Verkaufshäuser eines Großkunden für Autozubehör und Werkstatteinrichtung, die REICHHART täglich deutschlandweit mit Ware beliefert, sind seit Januar 2021 an das neue System angebunden. Alle Verkaufshäuser profitieren von dem automatischen Benachrichtigungssystem, mit dem sie im Falle von Lieferverspätungen eines LKW automatisch eine Meldung erhalten. Das System berechnet zudem eigenständig neue Ankunftszeiten und bezieht Stauprognosen sowie geplante Pausenzeiten des LKW-Fahrers mit ein. Eine IT-Schnittstelle zwischen LKW und Alert-System ermöglicht es.

„Das Benachrichtigungssystem bietet unseren Kunden deutlich verbesserte Planbarkeit“, erklärt Maurizio Capitta, Standortleiter in Sulzbach-Rosenberg, wo das System erstmals getestet wurde und nun vollumfänglich zum Einsatz kommt. „Unsere Kunden können auf dieser Basis etwa den Einsatz Ihrer Arbeitskräfte und die verfügbare Ware genau kalkulieren. Durch die automatischen Meldungen entfällt zudem die manuelle Abstimmung zwischen LKW-Fahrer, Disponent und Kunde. Damit gestalten wir für alle Beteiligten die Prozesse deutlich effizienter.“

Ausweitung auf EU-Länder in Vorbereitung sowie eigene App

Über ein Webportal erhalten die Verkaufshäuser des Herstellers für Autozubehör und Wertstatteinrichtung Zugriff auf die Daten und auch die Möglichkeit, den LKW-Standort auf einer digitalen Karte in Echtzeit zu verfolgen. Aktuell ist eine entsprechende App in der Testphase, um den Kunden jederzeit auch mobil auf dem neuesten Stand zu halten. Nach dem deutschlandweiten erfolgreichen Roll-Out steht für 2021 als nächstes die Anbindung der EU-Standorte des Großkunden an, zunächst in den Ländern Österreich und Slowenien. Weitere REICHHART Geschäftspartner haben bereits ihr Interesse bekundet und die Anbindung ans Alert-System wird derzeit geprüft.

Über REICHHART

REICHHART mit Hauptsitz in Gilching bei München tritt seit 1967 als Logistikdienstleister am Markt auf. Das Geschäftsfeld umfasst logistische Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie eine Inhouse IT-Kompetenz zur Entwicklung einer individuellen Logistiksoftware. Gestartet als Ein-Mann-Betrieb im Transportbereich durch Horst Reichhart, beschäftigt das inhabergeführte Unternehmen heute rund 850 Mitarbeiter an 18 Standorten in Mitteleuropa.

Pressekontakt

Regina Hunziger
Leitung Unternehmenskommunikation & Markenstrategie

Tel.: +49 (0)8105 3836 280
presse@reichhart.eu

Top